Fastenfrühstück für Straßenkinder in Indien

Der Spendenerlös des Frühstückes und die Kollekte des Gottesdienstes erbrachten zusammen 700 €

Prüm, 21.02.2018 Unter dem Motto „7 Wochen mit Produkten aus dem regionalem Einkauf und dem Fairen Handel lud der Katholische Deutsche Frauenbund Prüm zum traditionellen Fastenfrühstück in die Kreissparkasse ein.

Vorausgegangen war ein Wortgottesdienst von Frauen des KDFB, der eigens zur Misereor-Aktion „Heute schon die Welt verändert“ gestaltet wurde. Besonders in den Blick nahmen die Frauen ein Projekt „Hilfe für Straßenkinder und Obdachlose“ in Indien. Der Projektpartner „Butterflies“ organisiert u. a. Unterricht auf der Straße, um Kindern Zugangsmöglichkeiten zu Schulen zu schaffen. Ansprechpartner für Straßenkinder sind Streetworker, die auf Hilfe zur Selbsthilfe setzen: In einem Kinderrat besprechen diese aktuelle Probleme und beraten neue Maßnahmen. Auch die gesundheitliche Versorgung der Kinder wird organisiert und in Notunterkünften finden sie sichere Schlafplätze.

 

 

 

 

 

 

Marita Mosebach-Amrhein begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste      und stellte das Projekt vor.

 

Sowohl beim Gottesdienst als auch beim Fastenfrühstück zeigten sich die Teilnehmenden sehr spendabel. Da auch die Lebensmittel gespendet waren konnte sich der Frauenbund über einen stolzen Spendenerlös von 700 € freuen; denn mit nur 2,- € monatlich können einem Straßenkind Lernmittel zur Verfügung gestellt werden und ein Gesundheitshelfer erhält monatlich 105,- €.

 

Die Frauen des Frauenbundes waren von der Not der Straßenkinder in Indien so angerührt, dass sie auch im Jahresverlauf weiterhin Spenden für das Projekt „Butterflies“ sammeln werden.

 

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die am Erfolg unserer Fastenaktion 2018 beigetragen haben!